Aktuelles: Decker Hauff Schule

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Miteinander leben und lernen

Hauptbereich

Aktuelles

Endlich wieder Kinder in der Decker-Hauff-Schule

Autor: GS Oberjettingen
Artikel vom 19.05.2020

Nach so vielen Wochen fast schon gespenstischer Ruhe hat das Schulhaus am Montag, 18.5. die Türen wieder für einige unserer Schüler geöffnet. Die ersten Kleingruppen der Klassen 4a und 4b durften wieder in den Unterricht zurückkehren. Das Wiedersehen mit den Klassenkameraden und den Klassenlehrerinnen löste bei vielen Kindern große Aufregung aus. Nach einer vertrauten und motivierenden Begrüßung der Klassen auf dem Pausenhof durch ihre Lehrerinnen, wurden die Kinder im Klassenzimmer mit einem herzlichen Tafelanschrieb begrüßt.

Natürlich war die neue Sitzordnung sehr gewöhnungsbedürftig. Da der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden muss, mussten alle Klassenzimmer von unserem Hausmeister umgestellt werden. Ein wenig erinnert es nun an die alte Schule vor vielen, vielen Jahren.     

Aber die Freude, endlich wieder mit den Klassenkameraden in der Schule zusammen zu sein, überwog. Die vielen Einschränkungen, die die Corona Pandemie von allen verlangt, wurde den Kindern durch ein kleines Willkommenstütchen etwas versüßt.  Diese wurden von sehr netten Menschen extra für die Kinder gepackt. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle!

Aber nicht nur die Kinder wurden mit einer Überraschungstüte begrüßt, auch die Elternschaft hatte heimlich über das Wochenende eine kleine Anerkennung- und Dankestüte für die Lehrer in die Schule „geschmuggelt“. Wir danken sehr für die Wertschätzung und das Vertrauen, das uns und unserer Arbeit entgegengebracht wird.

Nun werden wir einen neuen Alltag finden müssen. Die Arbeit der Schule wird sich für alle, Kinder, Eltern und Lehrer wieder verändern. Aber wir sind uns sicher, dass wir das gemeinsam gut meistern werden. Natürlich müssen wir mit Einschränkungen zurechtkommen, das richtige Maß finden, neue Routinen entwickeln, aber wir sind überzeugt, dass wir das gemeinsam schaffen.

Das Leitbild der Decker-Hauff-Schule lautet schon seit sehr vielen Jahren: Gemeinsam leben und lernen.
Gemäß dieser Idee werden wir auch diese nicht ganz leichte Zeit überstehen und gemeinsam daran wachsen.

Die Kinder haben den ersten Schritt wieder zurück in die Schule unter der umsichtigen Begleitung unserer Lehrkräfte gemacht. Wir freuen uns auf die Tage mit Leben im Schulhaus und die Zeit nach den Pfingstferien, wenn dann, soweit nichts dazwischen kommt, auch die anderen Klassen wieder zu uns kommen.

Natürlich bleibt es aber eine große Herausforderung für uns alle. Das Lernen zu Hause wird weiterhin ein Teil des neuen Alltags bleiben. Eltern müssen weiterhin ihre Kinder zu Hause unterstützen und nebenbei möglicherweise noch in ihrem Beruf arbeiten. Unsere Lehrkräfte müssen weiterhin mit einer Mehrfachbelastung klarkommen: dem Beruf in der Schule kombiniert mit Fernlernangeboten sowie der Betreuung und Ermutigung der eigenen Kinder zu Hause. Und leider ist nicht absehbar wie lange diese Situation andauern wird.

Das alles wird nicht leicht und führt vielleicht auch manchmal zu Entscheidungen, die im Einzelnen vielleicht nicht sofort nachvollziehbar sind. Aber wir sind sicher, dass die Schulgemeinschaft der DHS das alles zusammen gut meistern wird. Vertrauen und Verständnis in- und füreinander sind eine gute Basis, um dieses Schuljahr unter geänderten Vorzeichen gut zu Ende zu bringen.

 

Wir gehen den Weg gemeinsam Schritt für Schritt!

 

 

Waldausflug der Klassen 2 & 4

Das Wetter spielte mit, unsere Rucksäcke waren gepackt, wir hatten gute Laune und so konnte unser Waldausflug am Montag beginnen. Nach einer Stärkung auf dem Billing ging es in den Wald. Dort versuchten wir, diesen mit allen Sinnen wahrzunehmen. Wie riecht eigentlich der Wald? Kann man den Wald auch hören? 

Eifrig sammelten wir Gegenstände und erkundeten den Wald. Wir konnten auch vieles entdecken, was nicht in den Wald gehört. Zurück im Klassenzimmer entsorgten wir diese Dinge dann erstmal ordnungsgerecht. 

Als Abschluss legten wir gemeinsam mit unseren Patenkindern Waldbilder aus unseren gesammelten Materialien. Die Kunstwerke können sich sehen lassen =)